Migräne-Behandlung

 

Die Migräne ist eine – häufig sich wiederholende – meist einseitige Kopfschmerz-Krankheit. Die Kopfschmerzen bei der Migräne können auch zusätzlich von einer Aura begleitet sein. Häufige Symptome der Aura sind Übelkeit, Brechreiz, starke Überempfindlichkeit auf Licht oder Lärm.

Kopf_Migraene (2)Typisch für die Migräne ist der als pulsierend, als pochend empfundene halbseitige Kopfschmerz.

Die stärksten Schmerzen findet man meist im Stirn- oder Augenbereich. Aber auch Schläfen- und Kopfschmerzen im Bereich von Hinterhaupt und Nacken sind nicht selten.

Die roten Pfeile in der Abb. zeigen die Lage der Hirnhäute, in denen die für die Migräne verantwortlichen Blutgefäße verlaufen.

 

Die Migräne verläuft in drei zeitlichen Abschnitten:

  • Zusammenziehen (Vaso-Kontraktion) der Blutgefäße, die innen seitig der Schädelknochen über dem Gehirn verlaufen.

  • Weitstellung der Blutgefäße (Vaso-Dilatation) (hierbei setzt der halbseitige (Migräne) Kopfschmerz ein.

  • Schwellung (Ödem) um die Blutgefäße mit über Stunden oder gar Tage dauerndem Kopfschmerz

Welche Therapie erfolgt bei der Migräne mit dem Laser?

Laserbehandlung bei Migräne

Laserbehandlung bei Migräne

Die Kaltlaser-Behandlung der Migräne erfolgt sowohl lokal am Kopf als auch mittels Laser-Akupunktur.

Bei der lokalen Behandlung am Kopf werden Stirn, Schläfen, Hinterkopf aber auch die Nackenmuskeln mit dem Kalt-Laser bestrahlt.

 

 

 

Was wird durch die flächenhafte Bestrahlung am Kopf bei der Migräne bewirkt?

Migräne-Anfälle werden – biochemisch betrachtet – oft ausgelöst durch Botenstoffe, die eine entzündliche Wirkung im Gewebe haben. (z.B. Histamin und Prostaglandin). Die Blutgefäße innerhalb des Schädels (in den Hirnhäuten) weiten sich.

Kopf_MigraeneDie flächenhafte lokale Behandlung des Kopfes mit dem Kaltlaser blockiert die Ausschüttung der Botenstoffe einer Entzündung.

Die Abb. links zeigt die Zonen des Kopfes und Nackens, die bei einer Migräne mit dem Kaltlaser flächenhaft bestrahlt werden.

Gleichzeitig wird durch die Kalt-Laser-Therapie die Durchblutung in den  feinen Blut- und Lymphgefäßen wesentlich verbessert. Wasseransammlungen (Ödeme) im Gewebe können abfließen.

Jeder, der einmal eine professionelle Laser-Behandlung im Kopf- oder Gesichtsbereich erlebt hat, hat auch einen wohltuenden Nebeneffekt des Lasers gespürt: die sanfte natürliche Dämpfung der inneren Anspannung.

Gerade für Menschen, die im Beruf oder Privatleben ständig angespannt sind, ist diese Dämpfung des Aktivität des Sympathikus durch den Kaltlaser höchst wohltuend.

Alle diese Wirkungen des Kaltlasers dämpfen die Anfalls-Neigung für die Migräne. Gerade wenn die lokale Laser-Behandlung der Migräne auch mit der (Laser) Akupunktur kombiniert wird und gleichzeitig bestimmte Nahrungs- und Genussmittel wie Käse, Rotwein, Fastfood, Limonaden gemieden werden, ist eine drastische Minderung der Migräne-Anfälle oder gar eine vollständige Heilung möglich.

Kann durch die Laser-Bestrahlung die Haut am Gesicht oder Kopf geschädigt werden?

Für den von mir verwendeten Vitalaser VL 600® und MKW-Laser ist eine Schädigung der Haut (oder gar darunter liegender Gewebe) nicht möglich. Die Wirkung des Kaltlasers beruht auf der Stimulierung vieler Stoffwechselprozesse in Körperzellen und nicht auf einer „Hitze-Anwendung“ wie bei einem in der Chirurgie verwendeten Laser.

Bei der Therapie mit dem Vitalaser VL 600® und MKW-Laser wird die Haut  durch das Laser-Licht maximal um 1° C erwärmt.

Wie viele Behandlungen sind mit dem Kalt-Laser bei einer Migräne notwendig?

In dem Buch Low Level Laser Therapie empfiehlt Priv. Doz. Dr. Bringmann 1 – 2 Behandlungen pro Woche. Die Gesamtdauer der Behandlung hat sich nach dem Verlauf der Krankheit zu richten. Zwischen 10 und 20 Behandlungen können bei schwerer Migräne erforderlich werden.

Welche Akupunktur-Punkte werden bei einer Migräne zusätzlich zur flächenhaften Bestrahlung mit dem Laser stimuliert?

Akupunkturpunkt_Di4Die Akupunktur-Punkte können nicht einfach wie „nach einem Kochbuch-Rezept“ ausgewählt werden. Sie müssen grundsätzlich individuell ausgewählt werden. Nach den Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin ist die Migräne auf die Blockade des Flusses der Lebensenergie Qi zurück zuführen (Vergleichen Sie: Laser-Akupunktur)

Als Bespiel für die Akupunktur-Behandlung der Migräne,  seien hier die Akupunktur-Punkte Dickdarm 4 (Di 4) und Gallenblase 34 (G 34)

Der Akupunktur-Punkt Di 4 ist in der Abb. dargestellt und leicht beim Abspreizen des Daumens zwischen den Mittelhand-Knochen zwischen Daumen und Zeigefinger zu finden.

Der 34. Punkt des Gallenblasen-Meridians (G 34) liegt in einer kleinen – gut tastbaren Vertiefung – unter dem Wadenbein-Köpfchen.

Etwa 15 – 60 Sekunden wird jeder Akupunktur-Punkt bei der Migräne-Behandlung mit dem Kalt-Laser stimuliert. Die Licht-Energie des Laser wird von den Zellen im Bereich des Akupunktur-Punktes aufgenommen und führt zu einer Stimulation, die zu ganz ähnlichen Wirkungen führt wie auch eine klassische Nadel-Akupunktur. (allerdings völlig schmerzfrei und ohne Blutung und Infekt Gefahr!)

 

 

Beruht die Wirkung der Akupunktur oder auch der Laser-Therapie der Migräne nicht einfach auf einem Placebo-Effekt?

Nein sowohl die Wirkung der Akupunktur bei Migräne als auch die Wirkung des Kalt-Lasers bei Migräne oder auch anderen Kopfschmerzformen ist durch mehrere wissenschaftliche Studien gut belegt.

In dem Buch „Akupunktur“ von G. Stux berichtet dieser bei Migräne über eine Besserung bei 59 – 88 % der Patienten und einer Freiheit von Migräne – Rückfällen in 51 – 83 %.

Wie wird die Behandlung der Migräne mittels Kalt-Laser konkret durchgeführt?

Vor jeder Therapie einer Migräne (oder auch einer anderen Form des Kopfschmerzes) führe ich zunächst ein sehr ausführliches Gespräch zur Erhebung der Kranken-Vorgeschichte durch. Vor jeder Behandlung eines jeden Kopfschmerzes mit dem Kalt-Laser muss sicher gestellt sein, dass auch wirklich eine Migräne (oder ein Spannungskopfschmerz) besteht.

Danach lege ich gemeinsam mit dem Patienten die Behandlungs-Strategie fest. Bei der Migräne orientiert sich die Behandlung der Migräne mit dem Kalt-Laser an den Ausführungen auf dieser Seite.

 

Kommentare sind geschlossen