Verletzungen

Kaltlaser-Therapie nach Verletzungen

Verletzung_Hand

Verletzung an der Hand

In den ersten Tagen nach einer schweren Verletzung – wie z.B. einem Knochenbruch (Fraktur) oder einem Bänderriss – sind Schwellungen normal.

Lang dauernde Schwellungen nach Abschluss der Behandlung sind jedoch Ausdruck einer ungenügenden Regeneration. Lang dauernde Schwellungen nach Knochenbrüchen oder anderen Verletzungen beeinträchtigen die Bewegungen der Gelenke und sind Mit-Ursache für verbleibende Schmerzen.

Die primäre Therapie eines Knochenbruches, einer Gelenk- oder Bandverletzung ist Aufgabe des Facharztes.

Ist jedoch die primäre Behandlung der Verletzung beendet, so vermag die Naturheilkunde verbliebene Beschwerden, Schwellungen und Bewegungs-Störungen günstig zu beeinflussen. In meiner Praxis setze ich dafür unter anderem einen hoch modernen Kaltlaser (Vitalaser ® VL 600) und MKW-Laser ein!

Was kann die Behandlung mit einem Kaltlaser nach Verletzungen (Fraktur, Bänderriss) bewirken?

Kaltlaser_SpeichenbruchDie Bestrahlung einer geschwollen Verletzungs-Stelle mit einem Kaltlaser führt zu einer Bio-Stimulation des geschädigten Gewebes.

Die Behandlung mit dem Kaltlaser verbessert die Durchblutung im Gebiet der alten Verletzung und wirkt abschwellend.

Eine länger bestehende Schwellung – z. B. nach einem Handgelenks-Bruch – wird durch schmerzfreies Bestrahlen mit dem Kalt-Laser behandelt.

Wie muss man sich die Wirkung des Kaltlasers im Gebiet einer alten Verletzung konkret vorstellen?

Grafische Darstellung Abschwellung

Grafische Darstellung Abschwellung

Das Licht das Kalt-Lasers wird von den Zellen im Gebiet des ehemaligen Bruches oder des Bandrisses aufgenommen.

Durch die Schwellung herrscht in diesen Zellen ein Mangel an Sauerstoff und Energie. Die Bestrahlung mit dem Kaltlaser stabilisiert die Zellmembran und führt zu vielfältigen Aktivitäten der Zellen im Bereich der alten Verletzung.

Über eine Vielzahl biochemischer Vorgänge kommt es zu einer Verbesserung der Gefäßversorgung und der Durchblutung. Die Schwellung wird vermindert. Durch das Licht des Kaltlasers erhält der Körper Hilfe zur Selbsthilfe.

Die verminderte Schwellung beispielsweise im Gebiet einer alten Fraktur führt zu weniger Beschwerden und zu einer besseren Funktion.

Macht es einen Unterschied an welcher Stelle des Körpers die Verletzung liegt?

Nein. Die durch den Kaltlaser angestoßene Bio-Stimulation des Gewebes findet in gleicher Weise überall im Körper statt. So macht es in dieser Hinsicht keinen Unterschied ob eine Schwellung am Bein, am Fuß oder irgendwo am Arm behandelt wird.

Kann durch den Kaltlaser die Heilung eines Knochenbruches (Fraktur) gestört werden?

Nein! Im Gegenteil durch den Kaltlaser werden auch die Reparatur-Vorgänge im frakturierten Knochen stimuliert.

Wie wird nach einer Verletzung die Behandlung mit dem Kalt-Laser konkret durchgeführt?

Kaltlaser_KnieAm günstigsten ist es nach einer Verletzung mit der Kaltlaser-Therapie recht früh zu beginnen. Gerade Sportler profitieren hiervon sehr, da ihre Leistungsfähigkeit schnell wieder hergestellt wird.

Die Behandlung mit dem Kaltlaser kann nach Entfernung von Fäden oder nach Ende der Gips-Ruhigstellung beginnen. In den ersten 2 Wochen sollte die Behandlung etwas intensiver sein.

So kann – wie in der Abb. gezeigt – auch ein noch nach einer Verletzung oder Operation angeschwollenes Knie mit dem Kaltlaser bestrahlt werden.

Behandlungsplan in der Nachbehandlung von Frakturen oder Bänder- Sehnen- oder Muskelrisses:

  • 1 Tag
  • noch 1 – 2 mal in der ersten Woche
  • 2 mal in der zweiten Woche
  • in der dritten Woche
  • in der vierten Woche

in leichteren Fällen kann die Anzahl der Behandlungen verringert werden. In sehr schweren – schon lange bestehenden Schwellzuständen – wird die Behandlung auch einmal über die vierte Woche hinaus fortgeführt.

Welche Erfolgsaussichten sind bei einer Kaltlaser-Behandlung nach Frakturen, Bänder- Sehnen- oder Muskelrisses zu erwarten?

Die hohe Effektivität des Kaltlasers bei Schwellungen und Gewebeschädigungen ist durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen belegt. Der Kaltlaser ist eine sehr gute Ergänzung zu anderen Therapien wie Krankengymnastik und Ergo-Therapie.

Kommentare sind geschlossen