Sehnenscheiden-Entzündung

Kaltlaser-Therapie bei Sehnenscheiden-Entzündung

Was ist eine Sehnenscheiden-Entzündung?

Darstellung Sehnenscheiden

Darstellung Sehnenscheiden

Sehnen übertragen die Bewegung eines Muskels auf den Knochen. In der Abb. sind die Sehnen von Unterarm und Hand als weißliche Strukturen gut zu erkennen. An manchen Stellen des Körpers sind die Sehnen von einer kleine Hülle umgeben. Diese Hülle wird Sehnenscheide genannt.

(in der Abb. sind die Sehnenscheiden blau dargestellt)

Anschaulich dürfen Sie sich die Sehnenscheide wie eine „Klarsicht-Folie“ vorstellen, die die Sehne umgibt. Die Aufgabe der Sehnenscheide besteht darin, die Sehnen vor Reibung zu schützen.

Bei der Sehnenscheiden-Entzündung kommt es zu einer Schwellung in den Sehnenscheiden. Die Entzündung der Sehnenscheiden ist nur selten durch Bakterien verursacht.

Die ganz überwiegende Zahl aller Sehnenscheiden-Entzündungen ist ursächlich auf eine Überbelastung oder auch falsche Belastung der Sehnen zurückzuführen.

Typische Ursachen sind langes Schreiben, langes Arbeiten am PC. Sehnenscheiden-Entzündungen findet man aber auch gehäuft in Berufen mit monotonen Bewegungsabläufen.

Neben Sehnenscheiden-Entzündungen an der Hand gibt es besonders nach sportlicher Überlastung auch Sehnenscheiden-Entzündungen am Fuß.

In der medizinischen Fachsprache sind gleich drei Bezeichnungen für eine Sehnenscheiden-Entzündung gebräuchlich:

  • Tendovaginitis
  • Peritendinitis
  • Paratendinitis

Welche Symptome verursachen entzündete Sehnenscheiden?

Am häufigsten findet man Sehnenscheiden-Entzündungen um das Handgelenk. Im typischen Fall schmerzen viele Stellen am Handgelenk. Manchmal ziehen die Schmerzen bis in den Unterarm.

Bei entzündeten Sehnenscheiden an den Fingerbeugern kann es zum sogn. Springfinger oder Schnapp-Finger kommen.

Sehnenscheide_de_QuervainEine Sonderform der Sehnenscheiden-Entzündung betrifft die Strecksehnen des Daumens am Handgelenk. Diese Form der Sehnenscheiden-Entzündung wird Tendovaginitis de Quervain genannt.

Hierbei kommt es zu starken Schmerzen bei Bewegungen des Daumens. Aber auch zu einem starken Druckschmerz an der in der Abb. gezeigten Stelle.

Ist auch der springende Finger oder der springende Daumen eine Sehnenscheiden-Entzündung?

Finger_SchnellenJa. Auch bei dieser Krankheit müssen Sehnen durch einen zu „engen Kanal“ gleiten. Dabei kommt es zu Reibungen an der Oberfläche der Sehnen.

Schwellungen und Schmerzen sowie ein typisches Schnappen des betroffen Fingers sind die Folge.

An den in der Abb. rot markierten Kreisen kann man an dem erkrankten Finger (Daumen) meist eine Verdickung tasten, die auf Druck schmerzhaft ist

Diese Stelle entspricht dem engen Sehnenkanal und der entzündeten Sehnenscheide.

An den rot umrandeten Stellen wird die Bestrahlung mit dem Kalt-Laser bei diesem Krankheitsbild konzentriert.

Was kann eine Kalt-Laser-Therapie bei einer Sehnenscheiden-Entzündung ausrichten?

Handgelenk-Bandage

Handgelenk-Bandage

Für die Behandlung einer Sehnenscheiden-Entzündung gibt es eine Reihe von Behandlungen: So ist die zeitweise Ruhigstellung des Handgelenkes oder des Sprunggelenkes am weitesten verbreitet.  In schweren Fällen kann auch eine Operation notwendig werden.

Viele Sehnenscheiden-Entzündungen heilen unter einer kurzzeitigen Ruhigstellung und Entlastung auch ab.

Schwierig zu behandeln sind die langfristig bleibenden Sehnenscheiden-Entzündungen. Das ständige Tragen einer Handgelenks-Bandage ist in vielen Lebenssituation nicht einfach.

Bei einer solchen chronischen Sehnenscheiden-Entzündung sollte als Therapie-Möglichkeit auch einmal die Anwendung des Kaltlasers erwogen werden. Der Kaltlaser wirkt an entzündeten Sehnenscheiden abschwellend und anti-entzündlich.

Wie wird die Kaltlaser-Behandlung bei einer Sehnenscheiden-Entzündung durchgeführt?

Kaltlaser bei Sehnenschaden

Kaltlaser bei Sehnenschaden

Das Prinzip der Anwendung des Kaltlasers (Vitalaser®) ist an allen Körperregionen gleich:

Bei entzündeten Sehnenscheiden werden die schmerzhaften Zonen – und auch deren Nachbarschaft – am Hand oder Fuß mit der Laser-Licht bestrahlt

(sinngemäß so wie in der Abb. dargestellt)

Bei Sehnenscheiden-Entzündungen an der Hand behandle ich auch stets die (verspannten) Schulter- und Nackenpartien mit.

Wie ist es möglich das Licht eine abschwellende und anti-entzündliche Wirkung hat?

Laser-Licht ist kein gewöhnliches Licht! Das reine Laser-Licht (kohärentes Licht einer einzigen Wellenlänge) vermag im menschlichen Gewebe Wirkungen zu erzielen, die durch Sonnenlicht oder durch das Licht einer gewöhnlichen Lampe nicht entstehen!

Welche Wirkungen entstehen durch das Laser-Licht?

Laser-Licht für zu einer Bio-Stimulation des Stoffwechsels: Kranke Gewebe können schneller regenerieren.

Durch Verbesserung der Sauerstoff- und Nährstoffversorgung werden körpereigene Abwehrstoffe gebildet, die krankhafte Prozesse aktiv bekämpfen. Darüber hinaus wirkt die Behandlung mit dem Kaltlaser abschwellend und damit schmerzlindernd.

Behandlung Karpaltunnel

Behandlung Karpaltunnel

Auf der abschwellenden Wirkung an den Sehnenscheiden beruht auch der Effekt des Kaltlasers beim Karpaltunnel-Syndrom.

Im Karpalkanal verlaufen neben dem (gedrückten) Nerven auch Sehnen, die von Sehnenscheiden umgeben sind. Schwellen die Sehnenscheiden im Karpaltunnel ab, so mindert sich auch der Druck auf den Nerven!

Die Abb. zeigt die Therapie der entzündeten (geschwollenen) Sehnenscheiden im Karpaltunnel mit dem Kalt-Laser

Die Behandlung von Sehnenscheiden-Entzündungen mit dem Kaltlaser verschafft dem Körper Hilfe zur Selbsthilfe!

Wie oft muss eine Kaltlaser-Therapie bei einer Sehnenscheiden-Entzündung durchgeführt werden?

Dies ist sicher individuell etwas unterschiedlich und hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Ein typischer Behandlungsplan der Sehnenscheiden-Entzündung:

  • 1 Tag
  • nach der erste Woche
  • nach der zweiten Woche
  • in der vierten Woche

Kann durch die Kaltlaser-Therapie die Haut oder andere Gewebe im bestrahlten Gebiet geschädigt werden?

Nein! Mit dem von mir verwendeten Kaltlaser (Vitalaser®) und der MKW-Laserdusche ist dies nicht möglich!

In der Medizin gibt es Hochleistungslaser mit der eine Schädigung von Haut und Geweben möglich ist. Solche Laser finden Verwendung bei Operation. Diese Laser wirken wie ein Skalpell.

Kaltlaser wirken ganz anders: Sie führen zu einer Bio-Stimulation im Gewebe. Anders als bei den Hochleistungs-Laser bleiben alle Zellen bei der Kaltlaser-Therapie intakt. Durch das Laser-Licht wird jedoch ihr Stoffwechsel im Sinne einer heilenden Wirkung stimuliert.

 

Kommentare sind geschlossen