Schulterschmerzen

 

Kaltlaser bei Schulter-Schmerzen

Viele Menschen kennen dies: Hinten, vorne und von der Seite…..kaum ein Bereich der Schulter der nicht schmerzt. Beim Versuch die Schulter zu heben, ist die Bewegung schmerzhaft, wenn der Arm vom Körper abgespreizt wird….und um den Schmerz zu vermeiden, wird gerade diese Bewegung vermieden…..mit der Folge: immer mehr schränkt sich die Beweglichkeit der Schulter ein. (frozen shoulder)

Schulterschmerz_seitlich

 

Und das Schlimmste bei Schulterschmerzen: Besonders in der Nacht kann der Schmerz heftig sein und den Schlaf rauben……Nach zermürbenden Monaten (oder Jahren) des Schulterschmerzes wird dann eine Operation erforderlich.

Bei lang anhaltenden Schulterschmerzen sollten Sie auch einmal die Möglichkeiten der Naturheilkunde beim Schulterschmerze erwägen: So z.B. die Behandlung des Schulterschmerzes mit Blutegel und des Kaltlasers (ev. auch kombiniert)

 

 

Was kann der Kaltlaser bei Schulterschmerzen ausrichten?

Röntgenbild Schultergelenk

Röntgenbild Schultergelenk

Die Abb. macht eine besonders häufige Ursache von Schulterschmerzen deutlich. Das Röntgenbild der Schulter zeigt den großen Oberarmkopf.

Bei Hebung des Armes geschieht dies durch mehrere Sehnen. (in der Abb. braun nachgezeichnet)

Bei Bewegung des Armes nach oben müssen die Sehnen in einem recht engen Raum zwischen Oberarmkopf und Schulterhöhe (Schulterdach) gleiten.

Wie ein Seil, dass in einem engen Kanal an der Oberfläche auffasern kann, so können auch die Schultersehen aufquellen und sich entzünden.

An der Schulter findet man zudem auch noch Schleimbeutel, die sich ebenfalls entzünden.

Die Folge sind chronische Schmerzen besonders bei Armbewegungen und in der Nacht. Eine Kaltlaser-Behandlung ist bei (schmerzhaften) Entzündungen von Sehnen und bei Schwellungs-Zuständen bewährt.

Was wird bei der Kaltlaser-Therapie des Schulterschmerzes konkret gemacht?

Trigger_Punke_Laser

Wie bei jeder Kaltlaser-Behandlung wird das reine Laser-Licht auf die schmerzenden Muskeln an der vorderen, seitlichen und hinteren Schulterregion gerichtet.

Die Abb. links zeigt die Anwendung des Kalt-Lasers an der seitlichen Schulter. Gerade in diesem Bereich strahlen viele Schulter-Schmerzen aus.

Nicht selten mit den Schulter-Schmerzen einhergehende Nackenschmerzen werden auf die gleiche Weise behandelt.

Und wie kann es dabei zur Linderung von Schmerzen an der Schulter kommen?

Das reine Laser-Licht (kohärentes Licht einer einzigen Wellenlänge) gelangt durch die Haut ins Gewebe. Dort vermag das Laser-Licht eine Vielzahl medizinisch wertvoller Effekte zu entfalten, die mit Sonnenlicht oder mit dem Licht aus einer gewöhnlichen Lampe nicht möglich sind.

Das Licht des Lasers wird in den Körperzellen absorbiert. In den Zellen findet man Moleküle die das reine Laser-Licht aufnehmen und mit einer Vielzahl chemischer Prozesse reagieren. Dabei entstehen eine Vielzahl neuer Moleküle, die für eine Abschwellung und Dämpfung der Entzündung im Gewebe sorgen.

Angeregt durch das Laser-Licht erfährt der Körper Hilfe zur Selbsthilfe.

Kann das Laser-Licht denn nicht auch die Zellen beschädigen?

In der Medizin werden zwei ganz unterschiedliche Lasertypen verwendet:

  • Hochleistungs-Laser können Gewebe schneiden oder verbrennen

  • Niedrigleistungs-Laser (Kaltlaser) wirken auf das Gewebe stimulierend.

Bei einem Kaltlaser werden die Zellen nicht abgetötet, ihre natürlich vorhandenen Stoffwechsel-Funktionen werden stimuliert. Daher kann man auch mit dem von mir verwendeten Vitalaser die Haut nicht „verbrennen“. Die Hauttemperatur steigt unter der Behandlung um maximal 1° C an.

Wie oft soll die Behandlung mit einem Kaltlaser bei Schulterschmerzen erfolgen?

Behandlungsplan bei chronischen Schulter-Schmerzen

  • 1 Tag

  • nach der erste Woche

  • nach der zweiten Woche

  • in der vierten Woche

Bei akuten Schulter-Schmerzen kann es sinnvoll sein, die Laser-Therapie in kürzeren Abständen durchzuführen.

Wann sollte man sich bei Schulter-Schmerzen zu einer Kaltlaser-Therapie entschließen?

Wichtig ist bei Schulter-Schmerzen, die durch kranke (entzündete) Sehnen oder Schleimbeutel verursacht werden, es nicht zu  Bewegungs-Einschränkungen am Schultergelenk kommen zu lassen.

Diese sogn. frozen shoulder ist zwar auch noch durch naturheilkundliche Behandlungen besserungsfähig; besser ist es jedoch es erst gar nicht dahin kommen zu lassen und die Kalt-Therapie nicht zu lange zu verzögern!

Was sollte man als Betroffener bei Schulterschmerzen nach einer Kaltlaser-Behandlung beachten?

Die Sehnen, die Schleimbeutel am Schultergelenk schwellen nach der Kaltlaser-Therapie ab. Allmählich werden dann wieder Bewegungen möglich, die zuvor nicht oder nur unter starken Schmerzen gelangen. Hier sollte man vorsichtig – unter Beachtung des Schmerzes – die neu möglichen Bewegung vorsichtig einüben. Besonders gut kann das durch Schwimmen gelingen.

Kommentare sind geschlossen