Fuss_Schmerzen

Was versteht man unter einer Fasciitis plantares?

Die Fasciitis plantares ist eine häufige Ursache von Schmerzen unter der Fuß-Sohle. Unter der Haut und dem Unterhaut-Fettgewebe findet man am Fuß eine aus straffem Bindegewebe bestehende Gewebeschicht, die man Plantar-Aponeurose oder Plantar-Faszie nennt.

Fuss_FascieDiese Gewebeschicht ist ähnlich aufgebaut wie eine flächenhaft ausgedehnte Sehne.

Die Plantar-Faszie ist vom Fersenbein bis zum Mittelfuß in Längsrichtung des Fußes ausgespannt. (Abb.)

Die Funktion der Plantar-Faszie darf man sich anschaulich wie die eines Stoß-Dämpfers vorstellen. Die in Längsrichtung unter dem Fuß ausgespannte Faszie sorgt dafür, dass bei Belastung des Fußes Druck und Stoß nicht  „ungebremst“ auf die Fußmuskeln und Nerven übertragen wird

Degenerative Veränderungen in der Plantar-Fascie (Fasciitis plantares) können zu erheblichen Schmerzen unter dem Fuß führen.

Wie kommt es zu den (schmerzhaften) degenerativen Veränderungen in der Fuss-Fascie?

Die Ursachen sind ähnlich wie am Tennisarm oder bei der Achilles-Sehnen-Reizung. Beim Laufen, langen Wanderungen, Springen aber auch ungünstigem Schuhwerk kommt es zu einer starken Längsbelastung der Plantar-Faszie.

Dies kann – besonders ab dem 4 Lebensjahrzehnt – zu Mikro-Einrissen in der Faszie führen. Die häufigen kleinen Traumen in der Faszie vernarben und führen zu einer lokalen Entzündung. (Fasziitis)

Runde 10 % aller Langlauf bedingten Beschwerden sind durch die Fasciitis plantares verursacht!

Liegt also die Ursache des Schmerzes unter der Ferse nicht etwa in einen Fersen-Sporn?

Der Fersensporn ist ein im Röntgenbild sichtbarer dornartiger Knochenvorsprung unter dem Fersenbein. Betrachtet man den Fersensporn im gezeigten Röntgenbild des Fußes genau, so fällt auf, dass der Fersensporn genau am Ursprung der Plantar-Faszie liegt.

Röntgenbild Fersensporn

Röntgenbild Fersensporn

Mikrotraumen in Bereich der Faszie werden vom Körper mit einem gesteigerten Knochen-Wachstum und einer gesteigerten Anlagerung von Knochen im Gebiet der winzigen Sehnen-Zerreißungen beantwortet. Ein sichtbarer Knochensporn entsteht.

Um den Knochensporn kann die Entzündung besonders intensiv sein und ein jedes Abrollen des Fußes zu heftigen Schmerzen führen.

Welche Therapien kommen bei chronischen Schmerzen unter der Fuß-Sohle zur Anwendung?

Die schulmedizinische Therapie besteht in Stufen aus:

  • Änderung der Fußbelastung (z.B. durch anderes Schuhwerk, Einlagen)
  • lokale Behandlung der Plantar-Faszie durch Querfriktionen, Ultraschall oder Elektro-Therapie
  • abschwellende und entzündungshemmende Medikamente wie Voltaren®, Ibuprofen®, Arcoxia®
  • Bei Versagen dieser Maßnahmen kommen Injektionen mit Kortison, Röntgenbestrahlung, Stoßwellenbehandlung aber auch eine Operation in Betracht.

Alternativ zu Kortison-Injektionen, Röntgen-Bestrahlung, Stoßwellentherapie oder gar einer Operation sollte man meines Erachtens auch einmal die Behandlung der schmerzenden Fuß-Sohle mit einem Kaltlaser erwägen.

Wie muss man sich die Behandlung des Schmerzes unter dem Fuß mit dem Kalt-Laser vorstellen?

Fuss_SchmerzenMit dem Licht des Kalt-Lasers (Abb.) wird der gesamte Verlauf der Plantar-Faszie bestrahlt. Ganz besonders werden die schmerzhaften Ansatz-Stellen der Plantar-Faszie an der Ferse und an den Mittelfuß-Knochen bestrahlt.

Gemäß der Behandlungs-Empfehlung für die Fasciitis plantares aus den Buch  – Laser in der Akupunktur – bestrahle ich auch die druck- und schmerzempfindlichen Bereiche am seitlichen Fersenbein und die Akupunktur-Punkte Bl 60 und MP 6

Erklärung der Kaltlasertherapie bei Fuß-Schmerzen:

Wie kann es sein, dass Licht schmerzhafte Entzündungen unter dem Fuß heilt?

Das Licht des Kalt-Laser ist nicht vergleichbar mit dem Licht der Sonne oder dem Licht aus einer Taschenlampe.

Beim Laser-Licht schwingen alle Lichtteilchen (Photonen) im gleichen Takt.  Man spricht von kohärentem Licht.  Das Licht des Lasers hat eine einzige Wellen-Länge.

Diese besonderen physikalischen Eigenschaften des Laser-Lichtes verleihen ihm die einzigartige biologische Wirkung: So kann das Laser-Licht durch die Haut des Fußes in das Gewebe der geschädigten Faszie eindringen. Von den Zellen des Gewebes wird das Laser-Licht aufgenommen (absorbiert).

Über komplexe biochemische Reaktionen vermag das Licht des Kalt-Lasers Heilungs-Prozesse im Körper zu stimulieren und eine normale Zellfunktion wieder herzustellen. Unter vielen biochemischen Wirkungen möchte ich hier eine besonders anführen:

In den Zellen gibt es besondere Zell-Organellen die für die Herstellung der Energie zuständig sind. Diese Zell-Organellen werden Mitochondrien genannt. Sie produzieren den Energie liefernden Stoff ATP (Adenosintriphosphat)

Durch das Licht des Kalt-Lasers stellt der Körper, dem bestrahlten Gewebe mehr ATP (mehr Energie) zu Verfügung. Reparatur- und Regenerations-Vorgängen können so vom Körper ausgeführt werden. Die Bestrahlung mit dem Kalt-Laser ist Hilfe zur Selbsthilfe für den schmerzen Fuß

Kann es durch das Licht des Kalt-Lasers zu Schäden an der Haut unter dem Fuß kommen?

Nein! Die von mir verwendeten Laser: Vita-Laser® und MKW-Laser erhöhen die Temperatur der Haut im bestrahlten Gebiet um maximal 1° Celsius. Schäden an Haut, Nerven oder Blutgefäßen können somit ausgeschlossen werden.

In der Medizin werden auch „schneidende“ Laser verwendet. Kaltlaser oder Softlaser (auch Low Level Laser genannt) haben keine so hohen Energie um am Gewebe einen solchen Effekt wie „Schneiden“ oder „Verbrennen“ zu bewirken.

Kalt-Laser wirken über die Bio-Stimulation auf das Gewebe. Gerade bei Schäden an Sehnen-Gewebe ist die Wirkung des Kalt-Laser durch viele Veröffentlichungen gut belegt.

Wie häufig muss die Behandlung mit dem Kaltlaser bei Schmerzen unter dem Fuß durchgeführt werden?

Ich führe die Kaltlaser- Behandlung bei der Fasziitis plantares oder dem schmerzhaften Fersensporn meist 4 – 5 mal durch.  (in einem Zeitraum über 4 Wochen)

Behandlungsplan für die Fasziitis plantares bzw. den schmerzhaften Fersensporn:

  • 1 Tag

  • nach der erste Woche

  • nach der zweiten Woche

  • in der vierten Woche

Bestehen am Anfang starke Schmerzen im Fuß und oder starke Schwellungen und ist jede Abrollbewegung des Fußes schmerzhaft, so kann es sinnvoll in der ersten Woche mehrere Behandlungen der schmerzenden Fußsohle mit dem Kalt-Laser durchzuführen.

Welchen Sinn macht bei dem Fersensporn bzw. der schmerzenden Fuß-Faszie die Akupunktur mit dem Laser?

In meiner Heilpraktiker-Praxis behandle ich die Schmerzen unter dem Fuß aus einem ganzheitlichen Denken:

Fuss_Akupunkturpunkt

Neben den direkten Laserbestrahlung der schmerzenden (entzündeten) Faszie verwende ich bei der Akupunktur mit dem Laser auch sogn. Fernpunkte.

Einer dieser Akupunktur-Punkte ist in der Abb. dargestellt. Es ist der 60 zigste Punkt auf dem Meridian der Blase (Bl 60).

Man findet diesen Akupunktur-Punkt leicht bei sich selbst, wenn man eine horizontale Linie von Außenknöchel zur Achilles-Sehne zieht. In der Mitte dieser Linie liegt der Akupunktur-Punkt Bl 60.

Durch Übergewicht werden die Schmerzen am Fuß verstärkt. Welche Möglichkeit hat hier die Naturheilkunde auf dieses Problem einzuwirken?

Das Übergewicht (Adipositas) ist eine häufige Mit – Ursache bei der Entstehung der Fußsohlen-Schmerzen (Fasciitis plantares) bzw. des Fersenspornes.

Viele Menschen schaffen es nicht aus eigener Kraft abzunehmen. Hier vermag eine Laser-Akupunktur und / oder auch eine Behandlung mit Hypnose zum Abnehmen das Wohlfühl – Gewicht endlich zu erreichen.

Vor jeder lokalen Behandlung am schmerzenden Fuß führe ich in meiner Praxis ein eingehendes Beratungsgespräch durch.

Gerade beim Fersensporn oder bei der Fasciitis plantares ist meines Erachtens auch einmal eine naturheilkundliche Therapie mit dem Kalt-Laser erwägenswert. Besonders wenn man an Risiken und Gefahren der Kortison-Injektion, der Röntgenbestrahlung oder der operativen Behandlung denkt.

Kommentare sind geschlossen