häufige Fragen

Ist eine Behandlung mit dem Kaltlaser auch bei schweren Schäden am Gewebe möglich?

chronische offene Wunde

chronische offene Wunde

Ja! Man weiß aus der Erfahrungsmedizin mit der Anwendung eines Kaltlasers als auch durch experimentelle Untersuchungen, dass eine Laser-Therapie auch bei schweren Funktions-Störungen und chronischen Wunden eine sehr gute Wirkung hat.

So können besonders schwer zu behandelnde Wunden wie z.B. die Beingeschwüre (offene Beine) mit der Laser-Therapie ungleich schneller heilen als bei einer konventionellen Therapie.

 

 

Können mit dem Kalt-Laser auch Warzen behandelt werden?

Warze_FingerJa. Die Behandlung von Warzen mit einem Kaltlaser ist oft erfolgreicher und schneller als eine Warzenbehandlung mit Salben.

Selbst in Fällen in denen man erwägt Warzen operativ zu behandeln, kann die Therapie mit dem Kalt-Laser noch eine Alternative sein.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Warzen an Hand, Fuß oder sonst wo sitzen. Die Abb. zeigt eine größere von Warzen bedeckte Fläche am Finger, die gut mittels Kalt-Laser behandelbar ist.

Kann man bei der Therapie mit einem Kalt-Laser seine Medikamente wie gewohnt einnehmen?

Ja. Medikamente in Kombination mit einer Kalt-Lasertherapie sind völlig problemlos. Auch Medikamente, die die Blutgerinnung verlängern können bei einer Therapie mit dem Kalt-Laser ohne Bedenken weiter eingenommen werden!

Verhalten nach der Kaltlaser-Therapie:

Was sollte man nach einer Behandlung mit einem Kaltlaser beachten?

Rueckenschmerzen_KaltlaserIn Einzelfällen –  z.B. bei der Behandlung eines schmerzhaft verspannten Muskels – kann es durch die Anwendung des Kaltlaser zu einer unmittelbar nach der Laserbehandlung einsetzenden Besserung kommen:

Die Abb. zeigt eine Behandlung schmerzhaft verspannter Rücken-Muskeln mit dem Kaltlaser.

Wichtig ist es in diesem Fall den geschädigten Muskel oder die kranke Sehne nicht sofort wieder maximal zu belasten.

Gönnen Sie in diesem Fall dem kranken Gewebe genügend Zeit zur Regeneration.

Bedenken Sie, dass der von Ihnen gespürte Schmerz in solchen Fällen nur ein Teil der Krankheit ist, der sie vor einer Überforderung der Sehne oder des Muskels warnt und bewahrt!

Sind Risiken mit der Behandlung eines Kaltlasers verbunden?

Die sogn. Niedrig-Leistungs-Laser (Kaltlaser) sind in der Hand von ausgebildeten Therapeuten ungefährlich! Ein Verbrennen der Haut ist unmöglich, da die Hauttemperatur durch den Vitalaser nur um maximal 1° C ansteigt.

Während der Behandlung werden in meiner Praxis grundsätzlich die Augen durch eine spezielle Schutzbrille geschützt. Anders als Röntgenstrahlen kann das Licht eines Kaltlasers auch keinen Krebs auf der Haut verursachen oder einen vorbestehenden Krebs verschlechtern.

Bei Hautveränderungen mir nicht bekannter Art, empfehle ich jedoch stets vor der Anwendung des Laser-Lichtes eine Abklärung der Diagnose durch einen Facharzt für Hautkrankheiten, um im Falle eines Hautkrebses die Behandlung nicht zu verzögern.

Wie groß sind die Aussichten auf eine Besserung oder gar Heilung bei der Behandlung mit einem Kaltlaser?

Auch bei der Therapie mit einem Kaltlaser reagieren nicht alle Patienten gleich. Einzelne Patienten reagieren auf die Laser-Therapie stark und unmittelbar nach der Anwendung; andere hingegen benötigen mehrere Behandlungen.

Nur etwa jeder zehnte  Mensch reagiert kaum oder gar nicht auf die Behandlung mit dem Kaltlaser.

Anwendungsmöglickeiten der Kaltlasertherapie:

Kann der Kaltlaser zur Behandlung von Falten und Fältchen im Gesicht verwendet werden?

Ja. Die Behandlung von Falten und Fältchen im Gesicht mittels Vitalaser ist in vielen Fällen sehr erfolgreich!

In meiner Praxis wird Hyalopure®-Lifting-Gel vor der eigentlichen Kaltlaser-Therapie  auf die Haut aufgetragen.

Das jenseits des Alters von 30 Jahren in der Haut immer stärker werdende Defizit an Hyaluron in der Haut wird dann durch den Kaltlaser mit den tiefen Schichten der Haut vernetzt.

Hiermit gewinnt die Haut an natürlicher Spannkraft und sieht wesentlich jugendlicher aus.

Kommentare sind geschlossen