Nerven-Schmerzen


Die in unserem Körper verlaufenden Nervenbahnen können durch vielfältige Ursachen geschädigt werden:

Dies können direkte Verletzungen am Nerven sein z.B. nach einem Stich oder Schnitt aber auch infolge einer Operation.

Wesentlich häufiger sind jedoch Schäden an Nerven durch:

  • Druck oder Zug (z. B. bei Nerven die in engen Kanälen verlaufen oder Druck durch Narben)

  • Veränderungen am Stoffwechsel (z. B. bei Diabetikern aber auch Folsäure-Mangel)

  • Nervenschädigungen durch Infektionen (Herpes zoster mit der gefürchteten Zoster-Neuralgie, Borreliose…..)

Trigeminus Neuralgie

Trigeminus Neuralgie

Der Nerv reagiert auf all diese unterschiedlichen Schädigungen mit einer Nerven-Entzündung (Neuritis).

Die Symptome, unter denen der Patient leidet sind abhängig davon welcher Nerv von der Neuritis betroffen ist.

So führt die Entzündung des Gesichts-Nerven (Nervus Trigeminus) zu quälenden Gesichts-Schmerzen, die man Trigeminusneuralgie nennt.

Dabei kommt es zu Schmerzen entlang der Nervenbahnen des Trigeminus. (Die Nervenbahnen des Trigeminus sind in der Abb. dargestellt)

Bei anderen Nerven-Entzündungen (Neuritis) kommt es – je nach betroffener Nervenbahn – zu Schmerzen im Arm, wenn ein Arm-Nerv entzündet ist.

Interkostal-Neuralgie

Intercostalnerven

Intercostalnerven

Ist von der Entzündung ein Nerv unter den Rippen (vergl. Sie Abb.) entzündet, so nennt man die ausstrahlenden Schmerzen „Interkostal-Neuralgie“)

Im Bereich der seitlichen Brustwand oder seitlichen Bauchwand findet man auch die meisten Herpes-Neuralgien.

Neben den quälenden Schmerzen infolge einer Nerven-Entzündung (Neuritis) können auch Muskel-Lähmungen auftreten. Z. B. die Lähmung des Gesichts-Nerven = Fazialisparese oder Lähmungen an Hand oder an Beinmuskeln

 

 

 

Welche Bedeutung hat bei einer Nerven-Entzündung (Neuritis) die Therapie mit einem Kalt-Laser?

In dem Buch „Healing Light: The Miracle of Cold Laser Therapy“ bezeichnen die Autoren die Regeneration von geschädigten Nerven als einer der am viel versprechensten Effekte der Laser-Therapie.

 

Wie erfolgt die Behandlung einer Nerven-Entzündung (Neuritis) mit dem Kaltlaser?

Neuritis_ArmDas Prinzip der Neuritis-Therapie mit dem Kaltlaser ist an allen Körperstellen gleich.

Die Abb. zeigt die Kaltlaser-Therapie wie sie bei schmerzenden Nerven-Entzündungen durchgeführt wird, wie sie häufig im Schulterbereich vorkommen.

 

Kaltlaser bei schmerzender Nerven-Entzündung (Neuritis)

 

 

Neuritis_Kaltlaser

Die Abb. links zeigt ein analoges Vorgehen der Kaltlaser-Therapie wie es bei einer Druckbedingten Nerven-Entzündung (Karpaltunnel-Syndrom) an Hand und Unterarm durchgeführt wird.

 

 

 

 

 

 

 

Wie oft wird bei einer Nerven-Entzündung (Neuritis) die Kalt-Laser Therapie durchgeführt?

Besteht die Nerven-Entzündung (Neuritis) erst seit kurzer Zeit, so ist die Kaltlaser-Therapie auch meist nur für einen kurzen Zeitraum im Abstand weniger Tage notwendig.

Sind die Nerven-Schmerzen schon chronisch, so dauert die Behandlung der den Schmerzen zugrunde liegenden Neuritis länger. Ich ergänze dabei die lokale Behandlung der Neuritis (des entzündeten Nerven) auch mit einer Laser-Akupunktur. Die hierbei bestrahlten Akupunktur-Punkte richten sich nach dem jeweils entzündeten Nerven.

Akupunkturpunkt KS7

Akupunkturpunkt KS7

In der Abb. ist ein Akupunktur-Punkt (KS 7) dargestellt wie er für die Akupunktur-Therapie der Interkostal-Neuralgie empfohlen wird.

Starke Nerven-Schmerzen werden vom Arzt oft mit Morphin ähnlichen Medikamenten behandelt.

Hierdurch entstehende Nebenwirkungen (z.B. Trägheit des Darmes) werden ebenfalls mit Laser-Akupunktur behandelt.

 

Kann durch die Laser-Therapie der Neuritis (Nerven-Entzündung) ein Nerv oder die Haut geschädigt werden?

Nein! Bei dem von mir verwendetem Kalt-Laser (Vitalaser® VL 600) wird die Haut im bestrahlten Gebiet um maximal 1° C. erwärmt. Schäden an Haut oder Nerven sind hierbei ausgeschlossen.

Der heilende Effekt des Kalt-Laser bei einer Nerven-Entzündung (Neuritis) entsteht durch eine Bio-Stimulation. Durch das Laser-Licht werden in den Zellen – genau gesagt in den Mitochondrien der Zellen – Energieliefernde Substanzen (das ATP) hergestellt.

Mithilfe des zusätzlich hergestellten ATP vermag der Körper Regenerations- und Heilungsvorgänge zu starten, die zuvor nicht möglich waren. Außerdem wirkt die Behandlung mit dem Kaltlaser abschwellend.

Gerade bei durch Druck geschädigten Nerven ist die Abschwellung ein weiterer Schritt in Richtung Normalisierung.

Wie verläuft die Behandlung bei einer Neuritis (Nerven-Entzündung) konkret?

Ganz zu Beginn der Behandlung eines jeden Schmerz-Patienten steht in meiner Heilpraktiker-Praxis ein sehr ausführliches Gespräch zur Kranken-Vorgeschichte.

In Rahmen dieses Gespräche lege ich dann gemeinsam mit dem Patienten die ersten Therapieschritte fest. Neben der Kaltlaser-Behandlung von Nervenschmerzen kann – in schweren Fällen – auch einmal eine ergänzende Hypnose-Therapie des Schmerzes sinnvoll sei.

(Die Hypnose-Behandlung des Schmerzes macht natürlich nur Sinn, wenn seitens des Patienten keine Abneigungen gegen dieses Therapie-Verfahren bestehen)

Diese Form der Schmerz-Therapie wirkt auf verschieden Stufen: Das Licht des Kaltlasers (Soft-Laser) wirkt am Ort der Schmerz-Entstehung (am entzündeten Nerven)

Die (zusätzliche) Hypnose wirkt (normalisierend) auf die Verarbeitung des Schmerzes im Unterbewusstsein.

Jeder chronische Schmerz-Patient weiß aus eigenem Erleben – auch wenn der Schmerz „nur“ einen einzelnen Nerv betrifft – der chronische Schmerz wirkt auf den ganzen Körper und auch auf die Stimmung und das Gemüt.

Da der chronische Schmerz auf den ganz Menschen wirkt, so ist auch meine naturheilkundlich orientierte Therapie des Schmerzes stets eine ganzheitliche Therapie, die den ganzen Menschen im Blick hat.

Kommentare sind geschlossen.